07.07.2016

Vorglühen im Bus ...

Vorglühen im Bus ...

Der Sommer ist noch jung, da beginnt bereits die Planung für die Wintersaison: Besonders im Fokus stehen die Fahrten zu Weihnachtsmärkten und Winterdestinationen. Hier gilt es, frühzeitig zu planen, Checklisten zu entwickeln und neue Kunden zu gewinnen.

Weihnachtsmärkte und Winter-Events sind  populär und glänzen durch ihre zunehmende Vielfalt. Die neuen Konzepte und Destinationen bieten die Möglichkeit, eine immer breitere Kundenschicht anzusprechen. Neben den Klassikern unter den Weihnachtsmärkten präsentieren sich zunehmend neue und kreative Arten, die gezielt ganz neue Themengebiete aufgreifen - eine unschätzbare Chance, um einmalige Kunden zu (zumindest weihnachtlichen) Stammkunden zu machen. Dies verlangt, sich über die angefahrenen Märkte und deren Highlights genau zu informieren, um Exklusives hervorzuheben, positive Emotionen nachhaltig zu kommunizieren und einmalige Erfahrungen beim Kunden zu verfestigen. Internetauftritte, Informationsmaterialien der Veranstalter und Fachmagazine wie die Bus-Fahrt ermöglichen eine gezielte Einarbeitung und Umsetzung.

Burgen und Schlösser und deren Parkanlagen, historische Gutshöfe oder die mittelalterliche Kulisse eines Marktplatzes schaffen nicht nur eine beeindruckende Kulisse. Sie geben auch die Chance, eine Destination für die Urlaubszeit in wärmeren Jahreszeiten zu promoten und so bereits Nachfrage für konkrete Reisen anzuleiten. Hinweise und Darstellungen auf Ausflüge, Führungen und Erlebnisse sollten daher gezielt in den Reiseablauf und die Kommunikation vor Ort integriert werden.  Achtung: Moderne Weihnachts- und Winter-Events-Reisen dürfen weder als reine Transportfahrten zum schnellen Glühweinkonsum noch zur rot-weißen Happy-Christmas-Werbefahrt ausarten.

Vorfreude wecken
Um die Kunden auf eine fröhliche und winterliche Weihnachtstour einzustimmen, sollten in der Kundenansprache gezielt weihnachtliche Erwartungen und die Sinne angesprochen werden. Schon die Vorstellung von grünem Tannengrün, Bienenwachskerzen, knisternder Holzkohle, gebrannten Mandeln und heißem Glühwein weckt beim Kunden die Vorfreude und fördert eine positive Grundeinstellung. Hierzu sollten zudem Attraktionen der Märkte integriert werden. Das historische Kinderkarussell, die Darstellung von klassischen Handwerksbetrieben, Weihnachtstraditionen aus unterschiedlichen Kulturen, die alte Märchentante mit dem großen goldenen Lesebuch, der Weihnachtsmann mit seinem Begleiter Knecht Ruprecht und dem Christkind lassen auch bei großen Kindern die weihnachtliche Vorfreude schon bei der Anfahrt steigen.     
Ein Mistelzweig oder ein Adventskranz zur Deko unterstreichen das Thema. Eine weitere Ergänzung stellt die kulinarische Einführung in das Thema dar: das Reichen eines Spekulatius oder einer kleinen symbolischen Weihnachtsschokolade. Bei häufiger Anfahrt desselben Weihnachtsmarktes können auch gezielt Gespräche mit passenden Marktständen geführt werden, um dem Kunden Geschmacksproben auf der Anfahrt zugänglich zu machen.

Checkliste
• Staus und Verzögerungen einplanen
• Mit ungeräumten und begrenzt
• befahrbaren Straßen rechnen
• Radio, Partner und Ortskundige bieten aktuelle Hilfe bei Anfahrt und Parkplatzsituation
• Klare Kommunikation mit der Gruppe: Wo ist der Ausstiegsort/wo ist der Zustiegsort? Wann ist Treffpunkt/Abfahrt?
• Für Notfälle Handynummer des Busses und Reiseleiter mitgeben
• Haltepunkt: Vorsicht bei stark frequentiertem Ausstiegsbereich (Unfallgefahr) Vorsicht beim Ausstieg (Glätte)
• Warnung vor Trick- und Taschendieben
• Warnung vor Stolperfallen wie Kopfsteinpflaster oder Kabelsträngen
• Bei Rückkehr Fußmatten für die Gäste auslegen

Anzeige
Bus-Fahrt

Bus-Fahrt
Das Magazin für die Omnibusbranche

Heft 10/2017 vom
15.Oktober

Ausgabe Online lesen

Blättern Sie im Sonderdruck Premium-Ziele

Blättern Sie online im aktuellen Bus-Fahrt E-Paper

Sie planen einen Gruppenausflug? Dann finden Sie in unseren Themenspecials sicherlich etwas passendes.

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Bordspiel“. 10 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. mehr ...

 

Wer darf rein? Wer muss draußen bleiben?

» alle Umweltzonen auf einen Blick

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. mehr ...

 

Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Facebook Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem BUS-Fahrt Newsletter

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2017