BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
07.09.2022

Grenznah grenzenlos

Grenznah grenzenlos

Diese grenznahe Stadt verspricht schier grenzenlose Erlebnisse: Venlo in der niederländischen Provinz Limburg liegt für Busreisende verkehrsgünstig direkt an den Autobahnen 40 und 61. Das Gefühl von Urlaub stellt sich dank anderer Sprache und weiteren Faktoren schnell ein.

Für Reisende aus dem Ruhrgebiet und dem Kölner Raum ist Venlo seit jeher dank seiner verkehrsgünstigen Lage ein beliebtes Reiseziel – etwa an deutschen Feiertagen, wenn die Geschäfte in den Niederlanden geöffnet sind. Häufiger Anlaufpunkt – auch für Busse – ist die Nolensplein nahe der „2 Brüder“, einem Muss für alle Shopping-Fans. Der Supermarkt führt typisch niederländische Spezialitäten, Klassiker wie Kaffee, Zigaretten oder Vla und vieles mehr.

650Venlo Gastefuhrer

Albert Lamberts führt Besuchergruppen durch seine Heimatstadt.

 

An der Nolensplein nimmt Gästeführer Albert Lamberts deutsche Gruppen in Empfang und zeigt ihnen seine geliebte Heimatstadt. Der pensionierte Journalist zählt Geschichte und Religion zu seinen Hobbys, denen er auch als Buchautor nachgeht. Aber keine Angst: Die ein- bis anderthalbstündige Tour fällt kurzweilig und spannend aus.

650Venlo engeGasse

Die Ursulastraatje ist eine der engen Gassen, wie sie für den historischen Kern von Venlo typisch sind.

 

So erfahren Gäste etwa, dass die heutige 105.000-Einwohner-Stadt im Jahr 1343 die Stadtrechte verliehen bekam. Damals zählte Venlo rund 2.500 Einwohner, was die engen Gassen im ältesten zentralen Stadtteil erklärt. Dort wohnten einst Sattelmacher, Salzwäscher und Brauer, die es zu Wohlstand brachten, was die pittoresken Fassaden belegen. Das im Renaissancestil erbaute Historische Rathaus von 1598 wurde im Zweiten Weltkrieg als Schutz vor der Bombardierung komplett in Sandsäcke eingepackt. Tatsächlich blieb der Backsteinbau bei den Bombenangriffen im Herbst 1944 verschont. An gleich zwei Stellen ist die historische Stadtmauer zu sehen: an der einstigen „Domani“-Klosterkapelle sowie am Maasufer in einem Museum. Dort ist ein 60-m-Stück der 5 m hohen Mauer erhalten.

650venlo Stadtmauer

Blick auf die Stadtmauer im Museum nahe der Maas.

 

Kurz zurück zur „Domani“-Klosterkapelle: Auf dem umgrenzenden Zaun sind die sogenannten „Köpkes“ zu sehen, typische Venloer Charaktere an der Keizerstraat. Dieser Name geht zurück auf Napoleon, der hier unterwegs war und dessen Pferd laut Legende genau an dieser Stelle ein Hufeinsen verloren hat. Es ist an einer Hausfassade zu sehen, eingerahmt von einem in Beton verewigten Schriftzug.

650Venlo Kapelle

Die „Köpkes“ auf der Zaunspitze vor der „Domani“-Klosterkapelle

 

650 Venlo Hufeisen

Laut Legende ein Hufeisen von Napoleons Pferd

 

Das herausragendste Bauwerk Venlos ist die St. Martinuskerk, eine gotische Kirche und seit 2019 eine Basilika. Sie ist wochentags geöffnet und kann unter der Leitung eines Guides besichtigt werden. Rundführungen sind nach Absprache möglich. Der einstige 90-m-Kirchturm fiel einem Erdbeben zum Opfer, heute ragt der Backstein-Westturm 65 m in die Höhe. Der Innenraum ist mehr als nur einen flüchtigen Blick wert: Unter anderem der vergoldete Holzschnitzaltar mit 140 Einzelfiguren, das Chorgestühl aus dem Jahre 1485, die imposante Orgel sowie weitere Kunstwerke verdienen es, genauer in Augenschein genommen zu werden. Über alles wacht die Figur des Heiligen Isidors, dem Schutzpatron des Handels und der Bauern – denn Venlo war nicht nur einst Hansebund-Mitglied, sondern ist bis heute für seine Agrar- und Handelsbetriebe bekannt.

650Venlo Kirch Fenst

Diese prächtigen Fensterbilder haben die Bombardierung des Zweiten Weltkriegs überlebt.

 

650Venlo Kirche

Blick in den Altarraum der St. Martinuskerk

 

Auch entlang der Maas hat Venlo viel zu bieten. In direkter Nachbarschaft zueinander befinden sich kreative Stätten wie das Stadttheater, Skulpturen wie der „Warrior“ am Fluss, Das Grenswerk und direkt gegenüber das überlebensgroße Wandgemälde als Erinnerung, dass hier sowohl E- als auch U-Musik aufgeführt werden.

650Venlo Wandgemalde

Imposant: Wandgemälde am Stadttheater

 

Übrigens: Wer das historische Venlo lieber auf eigene Faust entdecken möchte, kann dies bei der „Erfgoedroute“ (www.erfgoud-venlo.nl) machen. Per QR-Code geht es mit dem Smartphone auf Sightseeing zwischen historischen und modernen Gemäuern und Sehenswürdigkeiten.

RDA GTE 2022: Interessante Interviews, Paketer und Destinationen auf unserem YouTube Kanal. ⬇

RDA 2022 Bild

Anzeige
Anzeige

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. Mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. Mehr ...

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2022