BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
09.06.2022

ITB: 2023 wieder live in Berlin

Foto: ITB Berlin
Foto: ITB Berlin
Foto: ITB Berlin

Die ITB Berlin 2023 wird es wieder als Präsenzveranstaltung geben. Für die erste analoge Ausgabe seit Beginn der Pandemie plant die Messe Berlin im kommenden Jahr eine Reihe von maßgeblichen Neuerungen.

Statt wie bisher von Mittwoch bis Sonntag wird die ITB Berlin 2023 an den drei aufeinanderfolgenden Tagen Dienstag bis Donnerstag, also vom 7. bis 9. März, stattfinden.

Wie bisher soll der international renommierte ITB Berlin Kongress parallel zur Messe und live auf dem Berliner Messegelände stattfinden - ausgewählte Sessions werden auf itb.com gestreamt. Ergänzend werden digitale Services rund um die Live-Veranstaltung angeboten.

„Mit der Positionierung der ITB Berlin als reines B2B-Produkt möchten wir die Zukunftsfähigkeit der Plattform sicherstellen und die Marke als weltweiten ‚Katalysator‘ der Tourismusbranche noch einmal maßgeblich stärken“, kommentiert David Ruetz, Head of ITB Berlin. „Zugleich sorgen wir für eine notwendige Profilschärfung sowie für eine noch bessere Kundenbindung und Neugewinnung. Bereits in der Vergangenheit haben wir immer wieder festgestellt, dass ein Großteil unserer Aussteller klaren Fokus auf die Ansprache des B2B-Publikums legt. Ihr Investment lässt sich künftig noch besser bündeln.“

Aussteller haben bereits ab Mitte Juni die Möglichkeit, sich für die kommende ITB Berlin 2023 zu registrieren. Anmeldeschluss ist der 30. September 2022. Weitere Informationen gibt es unter: itb.com.

RDA GTE 2022: Interessante Interviews, Paketer und Destinationen auf unserem YouTube Kanal. ⬇

RDA 2022 Bild

Anzeige
Anzeige

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. Mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. Mehr ...

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2022