Diese Seite drucken
01.06.2022

Klassische Klänge in den Schlossgärten Arcen

Foto: Schlossgärten Arcen
Foto: Schlossgärten Arcen
Foto: Schlossgärten Arcen

Am Pfingstwochenende gibt es in den Schlossgärten Arcen ein zusätzliches Veranstaltungs-Highlight: Klassik in den Gärten. Gemeinsam mit Wim Janssen, dem ehemaligen Programm-Verantwortlichen der Fritz-Pfanner-Hauskonzerte, werden dort am 5. und 6. Juni mehrere klassische Musikgesellschaften auftreten.

Am Pfingstsonntag und –Montag werden die Musikgesellschaften jeweils einen 20-minütigen Auftritt haben, der sich täglich sechsmal wiederholt. Damit wird es den ganzen Tag lang immer an einer Stelle im Park einen musikalischen Auftritt geben. Parkmanager Rob Rambags erläutert: „Wir freuen uns sehr, dass wir – dank der Zusammenarbeit mit Wim Janssen – für dieses Pfingstwochenende zahlreiche hochwertige Klassik-Ensembles nach Arcen holen konnten.“

Bei dieser ersten Ausgabe von „Klassik in den Gärten“ werden acht Musikgesellschaften anwesend sein. Die Ensembles kommen sowohl aus den Niederlanden, als auch aus anderen Ländern. Die Flötenspieler des Limburger Kammerochesters „Heritage Sinfonietta“ sind an beiden Tagen anwesend, genauso wie das „LIM Ensemble“ mit Saxofon und Akkordeon. Auch das internationale „MSM Quartet“ mit Geige, Bratsche und Cello sowie das „Tantrum Saxophone Quartet“ stehen an beiden Tagen auf dem Programm. Am Sonntag wird ein Posaunen-Quartett und das „Caire Reed Kwartet“ auftreten und am Pfingstmontag kann man den Klängen eines Hörner-Quartetts und dem „Föhn Ensemble“ lauschen.