Diese Seite drucken
21.05.2021

Köln bekommt vier neue Radtouren

Köln bekommt vier neue Radtouren

Urbane Outdoor-Aktivitäten erfreuen sich im Zuge der Erholung des Tourismus nach dem Lockdown im Städtetourismus großer Beliebtheit. Vor diesem Hintergrund hat die Köln-Tourismus Gesellschaft im Rahmen der #inKöllezeHus-Kampagne vier themenbasierte Radtouren konzipiert.

Die Radtouren „Street & Urban Art“, „Stadtarchitektur“, „Fotoshooting mit Köln“ und „Nächtliche Lichter“ entwickelte Köln-Tourismus in Zusammenarbeit mit Stadtführern und Fahrradexperten als Angebot für Bürger von Stadt und Region, aber auch für Gäste der Stadt.
„Mit der Erweiterung unserer Angebotspalette von Stadterlebnissen um diese urbanen Outdoor-Angebote bedienen wir zum einen die verstärkte Nachfrage nach Aktivitäten an der frischen Luft und schaffen zum anderen eine Verbindung von Stadt und Region“, erläutert Jürgen Amann, Geschäftsführer der Köln-Tourismus GmbH.

Die vier Radtouren sind sowohl auf der Webseite von Köln-Tourismus zu finden als auch bei Komoot, einer Routing-App, auf der sich Interessierte zu Fahrrad- oder Wandertouren inspirieren und anschließend in Echtzeit auf den vorgeschlagenen Routen navigieren lassen können.
Städtereisende haben hier die Möglichkeit aus den vier unterschiedlichen Themenradtouren auszuwählen und die jeweilige Strecke individuell mittels App abzufahren. Die Distanzen der vier Fahrradstrecken variieren dabei zwischen 12 und 25 Kilometern und sind durchschnittlich in unter zwei Stunden befahrbar.

Mehr Informationen und alle Radtouren: www.koelntourismus.de/radtouren