15.01.2018

Bus ahoi

Bus ahoi

Ob Hafenfest, Schiffstour oder Stadt an See, Fluss oder Meer: Wasser ist fester Bestandteil von erfolgreichen Reisedestinationen. Insbesondere die vielfältigen Reisekombinationen von Bus und Schiff sind erfolgreiche Klassiker – und für die Reiseleitung durchaus eine Herausforderung.

Für Reisegäste wie Reiseleiter bieten Wasserdestinationen spannende, erlebnisreiche und nachhaltige Zugänge zu Naturschauspielen, Kulturerlebnissen und historischen Kontexten auf Reisen. Ob beim Besuch der Promenade mit Stadtspaziergang, der Ausflugsfahrt auf See und Fluss oder der Einschiffung am Fähranleger: Gewässer sind auch natürliche Hindernisse und engen Straßen und Wege ein. Besonders Uferstraßen und wassernahe Zufahrten sind somit Nadelöhre für den Verkehr und insbesondere bei An- und Abfahrt zu beachten. Eine enge Absprache mit dem Dienstleister und der firmeneigenen Sachbearbeitung ist daher dringend geboten, um Probleme zu umschiffen. Bei allen Touren mit dem Schiff ist Pünktlichkeit oberste Prämisse; das Schiff wartet nur in Ausnahmefällen. Kontrolle der Fahrpläne und angegebener Reisezeiten sind unter anderem wegen saisonaler Änderungen, Feiertagen im Bundesland/Ausland, Wetter und tagesaktueller Ereignissen am Hafen (Streik, Ausfall et cetera) und auf dem Wasser erforderlich. Genaue Vorbereitung bei Reisezeiten nahe der Datumsgrenze sowie für die Passagier- und Zollabwicklung sind einzuplanen, denn auch für die Sachbearbeitung sind die Kommunikation, Organisation und Abwicklung von Fähr- und Schiffspassagen nicht immer Alltagsgeschäft. Ziel ist eine ausreichende Pufferzeit für eine stressfreie Ein- und Ausschiffung. Gleiches gilt für die Mitnahme des Gepäcks, die Einweisung in die Kabinen und die Verpflegungsarten sowie das Entertainmentprogramm an Bord. Achtung: Die Auswirkungen von Verwechslungen, Zeitengpässen oder externen Problemen können existenziell für den weiteren Reiseablauf sein.

Für ein sicheres Gefühl
Bus-Schiffreisen bergen eine große Vielfalt beim Einsatz des Busses. Der Reiseleiter muss gegebenenfalls Gruppen trennen, übergeben, neue Busse, Guides und Dienstleister einweisen und gleichzeitig deren Qualität überwachen. Checklisten, Listen zu Ansprechpartnern und verantwortlichen Stellen sowie auch klare Anweisungen des Sachbearbeiters bezüglich der Kompetenzregelungen und Erwartungshaltungen des Reiseunternehmens sowie des Prozedere auf den Schiffen erleichtern die Vorbereitung. Pläne und Schilder als Hilfen sowie individuelle Einweisungen schaffen ein sicheres Gefühl beim Kunden. Abgerundet wird der Zugang zum Schiff durch eine Sicherheitseinweisung auf das Verhalten an Bord. Die oftmals erforderliche Einbindung des Busfahrers über das reine Chauffieren hinaus erfordert eine klare Absprache zu Kompetenzen im Vorfeld der Reise. Gerade auch die Übernahme einer neuen Reisegruppe nach der Ausschiffung mit dem Bus und die Fortsetzung der restlichen Reise als Shuttle-Bus erfordern eine gezielte Einarbeitung in Gruppe und Reise. Den Reiseverlauf der Gruppe in die Planung miteinbeziehen: bisherige Reisehighlights? Reisethema? Bisherige besondere Vorkommnisse/ Störungen/Reisestrapazen/schwerer Seegang? Bisherige Mahlzeiten an Bord beachten und bei Planungen längerer (Stadt-)Rundgänge oder Adhoc-Stopps mit Imbissmöglichkeiten einbeziehen. Trotz der Faszination des Wassers: Nicht alle Reisegäste sind geborene Admiral Nelsons. Seien es Ängste vor dem Wasser, vor schwerem Seegang (auch auf einem Süßwassersee), vor Seekrankheit oder gar der Havarie des Schiffes – diese Bedenken sind rational selten begründbar, jedoch für den einzelnen Reisegast subjektiv real. Daher: Gefühle ernst nehmen, Fingerspitzengefühl beweisen und mit nötiger Diskretion reagieren. Gleiches gilt, wenn die Seekrankheit wirklich eintritt. Beruhigen, Kontakt halten, Ablenkung schaffen und der ratsuchende Kontakt zum Bordteam sind hierbei die wichtigsten Instrumente.

Seegeschichten und Winzerschiffe
Wir sprachen mit Daniela Neuhauser, Kapitän, stellvertretende Betriebsleiterin und Geschäftsführerin der Gastronomie der Achenseeschiffahrt-GmbH.

Destinationen und Themen rund ums Wasser begeistern Kunden von nah und fern. Was bietet der Achensee den Bus- und Gruppenreisenden?
Daniela Neuhauser: Die Schifffahrt auf dem Achensee ist eine seit über 130 Jahren bestehende Erfolgsgeschichte und ideal, um die Region mit ihren touristischen Highlights zu entdecken. Neben einer modernen Schiffsflotte bieten wir Service und kulinarische Genüsse an Bord. Während hierbei die atemberaubende Landschaft gemächlich vorbeizieht, ergeben sich einmalige Blickwinkel und Freiräume zur Entspannung. Gerade auch die Kombination des Schiffsausflugs mit dem Sightseeing an Land schafft beim Kunden bleibende Eindrücke. Zur bestmöglichen Vorbereitung kann man sich über die Fahrzeiten auf tirol-schiffahrt.at erkundigen.

Vielfältige Einblicke und Wassererlebnisse warten also am Achensee. Welche konkreten Events und Highlights bieten sich Bus- und Gruppenreisenden im Jahr 2018?
Daniela Neuhauser: Highlights stellen natürlich unsere „Winterlichen Seegeschichten“ im Februar und März 2018 jeden Montag dar. Während die winterliche Berglandschaft langsam vorüberzieht, erzähle ich spannende, wahre Geschichten und Legenden rund um die Region und die Achenseeschifffahrt. Ebenfalls im Februar und März bieten wir unseren Busund Gruppenreisepartnern die Eventreihe „Schiff Ahoi beim Winterbrunch“. Im stilvollen Ambiente und bei gemütlicher Atmosphäre wird bei der dreistündigen Schifffahrt vom Küchenchef und seinem Team ein köstlicher Brunch mit vielen Produkten aus der Region geboten und mit Live-Musik begleitet. In der Weihnachtszeit heißt es wieder „Seeweihnacht am Achensee“. Mit dem schwimmenden Christkindlmarkt, den weihnachtlichen Gerüchen sowie netten Geschenken, Kinderpunsch, Glühwein, Gebäck, jeder Menge kulinarischen Hochgenüsse und Weihnachtsmusik. Aber auch von Mai bis Oktober ist die Flotte am Achensee mit vielen Events unterwegs. Unsere zahlreichen „Weinfahrten“ 2018 auf den „Sommelier-Schiffen“ bieten Genießern edler Tropfen köstliche Entdeckungsreisen in die Welt des Weines. Auf unserer eleganten MS Achensee erleben unsere Gäste Weinverkostungen der besonderen Art: Während einer Rundfahrt auf dem Achensee werden Weinpräsentationen, kulinarische Verführungen und zahlreiche besondere Momente geboten. Jeder Termin steht unter einem ganz besonderen Motto. Der Auftakt sind die „Winzer-Schiffe“ am 25. Mai. Hier starten im Koppelverband ein Rotwein- und ein Weißweinschiff. Die Gäste können während der Fahrt von einem auf das andere Schiff wechseln, auf denen 12 österreichische Winzer ihre besten Weine in edlem Ambiente präsentieren. Erstmals gibt es auch fünf Termine mit einem Kabarett am Schiff von Heinz Marecek. Der Publikumsliebling erzählt, spielt und parodiert Geschichten über Begegnungen auf und hinter der Bühne. Für unsere musikalischen Freungibt es den „Tanz am Schiff“ mit dem Alleinunterhalter Klaus Sjösten.

Bus-Fahrt

Bus-Fahrt
Das Magazin für die Omnibusbranche

Heft 08/2018 vom
15. August

Online lesen

Blättern Sie in der Sonderausgabe mit ausgewählten Premium-Zielen 2018.

Blättern Sie online im aktuellen Bus-Fahrt E-Paper

Sie planen einen Gruppenausflug? Dann finden Sie in unseren Themenspecials sicherlich etwas passendes.

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Bordspiel“. 10 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. mehr ...

 

Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Facebook Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem BUS-Fahrt Newsletter

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2018