Diese Seite drucken
02.08.2022

Nordpolen: unser Buchtipp

Cover: „Nordpolen – Abseits der ausgetretenen Pfade“
Cover: „Nordpolen – Abseits der ausgetretenen Pfade“
Cover: „Nordpolen – Abseits der ausgetretenen Pfade“

Warum sind im Krummen Wald die Bäume krumm? Seit wann gibt es die polnischen Tataren? Von welchem Wandersandgebirge schaut man zugleich auf Meer und See? Antworten zu diesen und weiteren Fragen zu einem weithin unentdeckten Urlaubsland hält das Buch „Nordpolen – Abseits der ausgetretenen Pfade“ bereit.

In 56 kurzen geografischen Porträts skizziert darin der Autor Carsten Heinke fast den kompletten Norden Polens.

Beginnend in Westpommern gleich neben Deutschland, entlang der Ostseeküste und der Seenplatten weiter südlich, führt die gedachte Reise quer durch Pommern, Ermland und Masuren bis nach Podlachien ganz im Osten nahe Russland, Litauen und Belarus. Ihre Stationen: Städte wie Köslin und Rastenburg, Nationalparks wie Wollin und Belowescher Heide, Kulturlandschaften wie Kaschubien und Kociewie. Die meisten dieser Tipps beschreiben Kleinregionen – ob Ausflugsziel, ob Urlaubsort. Praktische Infos gibt es zu jedem.

Neugierig? Zu bestellen gibt es das Buch hier: www.lovelybooks.de

https://360grad-medienshop.de/Nordpolen