Diese Seite drucken
19.05.2022

Passionsspiele voller Gänsehautmomente

Foto: Appina Travel
Foto: Appina Travel
Foto: Appina Travel

Prominenz aus dem Ausland, Film und Politik hatte sich am 14. Mai in Oberammergau eingefunden: Nach zwölf Jahren verwandelte sich die Gemeinde erstmals wieder in den Schauplatz des weltweit bekanntesten Passionsspiels. Ebenfalls vor Ort war Uli Gerstmeier, Geschäftsführer von Appina Travel.

Für Diplom-Theologe Gerstmeier ist die Passionserzählung eine Vertraute. „Aber ich habe wirklich nicht damit gerechnet, dass mich diese Aufführung so mitreißt“, schwärmt Gerstmeier. Tauben stiegen in den Nachmittagshimmel auf, Ziegen, Schafe, Kamele und Pferde begleiteten die menschlichen Darsteller auf die Bühne.
Etwa 2.100 Oberammergauer wirken am Schauspiel mit, welches bis 2. Oktober fast täglich wiederholt wird. „Die Laiendarsteller haben mit ihrem emotionalen Spiel für eine Gänsehautatmosphäre gesorgt.“ Gerstmeier wird diese Premiere in besonderer Erinnerung behalten: „Es war berührend. Dieses Erlebnis muss man selbst spüren.“