BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
10.11.2020

Roter Doppeldeckerbus mutwillig zerstört

Roter Doppeldeckerbus mutwillig zerstört

Für viele Karlsruher und Gäste der Stadt ist der rote Doppeldeckerbus, der Gäste und Einheimische auf eine spannende Stadtrundfahrt mitnimmt, ein gerngesehener Anblick. Doch scheinbar nicht für alle: In der Nacht vom 4. auf den 5. November wurde der Bus, der aufgrund des Corona-Lockdowns im November in der Willy-Brand-Allee geparkt war, mutwillig zerstört.

Gleich fünf Scheiben auf der rechten Seite im Unterdeck wurden eingeschlagen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 12.000 Euro. Sascha Willms, Geschäftsführer der Betreiberfirma Willms Touristik, ist fassungslos: „Als wären wir als Touristiker, wie auch die Gastronomie, Hotellerie und viele mehr, nicht schon genug gestraft. Solche Aktionen sind so unnötig, verursachen nur Kosten und Arbeit.“

Das beschädigte Fahrzeug wurde zu Reparaturarbeiten nach Munch bei Köln überführt. „Damit ist die Saison 2020 für den roten Doppeldeckerbus vorbei, selbst wenn die Corona-Regelungen im Dezember wieder gelockert werden“, fügt Susanne Wolf, Leiterin der Tourist-Information Karlsruhe, bedauernd hinzu.

Für Hinweise zum Tathergang und zu den Tätern hat die Firma Willms 1.000 Euro Belohnung ausgeschrieben. Hinweise können an die E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden.

ANZEIGE
Anzeige

Blättern Sie in der Sonderausgabe mit ausgewählten Premium-Zielen 2018.

Sie planen einen Gruppenausflug? Dann finden Sie in unseren Themenspecials sicherlich etwas passendes.

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. mehr ...

 

Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Facebook Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Twitter

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2020