BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
24.09.2019

Saarland: Klimaschutz im Tourismus

Foto: TZS/Alexander M. Groß
Foto: TZS/Alexander M. Groß
Foto: TZS/Alexander M. Groß

Der Klimawandel stellt das Saarland in den kommenden Jahren vor neue Herausforderungen, auch und gerade im Tourismus. Oberstes Ziel der saarländischen Tourismusbranche ist es, die Vielfalt der Natur zu erhalten und zu schützen.

Als erstes Bundesland, das mit der Tourcert Destinationszertifizierung als nachhaltiges Reiseziel ausgezeichnet wurde, setzt sich das Saarland und die Tourismus Zentrale Saarland im Rahmen ihrer Aufgabenstellung im Destinationsmangament für eine nachhaltige Ausgestaltung des Tourismus im Saarland ein und will als gutes Bespiel vorangehen.

Nachhaltigkeit spielt in der Tourismuskonzeption 2025 für das Saarland eine bedeutende Rolle. 2018 wurde ein erster Meilenstein mit der Zertifizierung erreicht. Doch was bedeutet es für eine Destination, nachhaltiges Reiseziel zu sein? Dazu Birgit Grauvogel, Geschäftsführerin der Tourismus Zentrale Saarland: „Mit dieser Zertifizierung haben wir uns ein umfangreiches Aufgabenbuch erarbeitet, um das Reiseland Saarland im Hinblick auf den Klima- und Artenschutz schonend touristisch weiter zu entwickeln. Im Mittelpunkt stehen dabei Themen wie die nachhaltige Mobilität der Gäste, Förderung saisonaler, regionaler Produkte und Wirtschaftskreisläufe, CO2-Einsparungen durch kurze Wege.“

Anzeige

Blättern Sie in der Sonderausgabe mit ausgewählten Premium-Zielen 2018.

Sie planen einen Gruppenausflug? Dann finden Sie in unseren Themenspecials sicherlich etwas passendes.

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. mehr ...

 

Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Facebook Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Twitter

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2019