BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
11.03.2020

Glasmuseum Rheinbach auf neuen Wegen

Glasmuseum Rheinbach auf neuen Wegen

Das 1968 gegründete Glasmuseum Rheinbach zeigt im historischen Himmeroder Hof Exponate vom Barock bis zum zeitgenössischen Studioglas mit dem Schwerpunkt auf Gläsern des 19. Jahrhunderts.

Das Museum gibt einen Überblick über die Kunst böhmischer Glasherstellung und -veredlung. Den Besucher erwarten u.a. barocke Schnittgläser, Farb-, Schliff- und Schnittgläser des Biedermeier, Freundschaftsbecher, Prunkpokale des Historismus, Bäder- und Souvenirgläser des 19. Jahrhunderts sowie Jugendstil- und Art-Déco-Gläser. Eine besondere Abteilung veranschaulicht die Entwicklung des Rheinbacher Glases.

Skandinavische Künstler wie auch Teilnehmer der legendären Coburger Glaspreise bilden den Schwerpunkt der Sammlung von Klaus Mülstroh, die er dem Glasmuseum als Dauerleihgabe im Sommer 2012 überlassen hat. Mit 230 Studioglasobjekten aus Europa und den USA erhält das Glasmuseum Rheinbach eine neue Ausrichtung. Zu dem bisherigen nordböhmischen Schwerpunkt kommt ein weiterer hinzu. Das internationale Studioglas erhält qualitativ und quantitativ ein viel stärkeres Gewicht. Nicht zuletzt stellt das Glasmuseum seine Sammlung auf eine breitere Basis und öffnet sich weit der Moderne.

2019 wurde das Glasmuseum unter dem Motto „Böhmisches Glas in Biografien“ in großen Teilen grunderneuert. Schon im Oktober 2006 eröffnete die „Offene Museumswerkstatt“: Besucher erhalten dort nach Absprache Gelegenheit, Glashandwerkern beim Schleifen, Kugeln, Gravieren oder Verbleien über die Schultern zu schauen. Außerdem finden hier Workshops für Kinder, Schulklassen und Erwachsene statt. Die Workshops können auch als Kindergeburtstag gebucht werden.

Im Museumsshop präsentieren sich Rheinbacher Glasgestalter mit einem großen Sortiment an gläsernen Geschenkartikeln – von gesandstrahlten, gravierten oder bemalten Windlichten über mundgeblasene Vasen und Schalen in der Technik der Glasverschmelzung bis hin zu Kabinettscheiben, Glasskulpturen, Schmuck und Saisonartikeln.

Das Glasmuseum ist Herzstück des „Bürger- und Kulturzentrums Himmeroder Hof“, das als Veranstaltungs- und Tagungsort aus Rheinbach nicht mehr wegzudenken ist: Einrichtungen wie die VHS oder die Altenhilfe, Rheinbacher Vereine, aber auch Parteien und Fraktionen der der im Rat vertretenen Parteien treffen sich regelmäßig hier. Der größte Ausstellungsraum ist gleichzeitig Ratssaal der Stadt Rheinbach, verfügt über eine sehr gute Akustik und bietet bei Konzerten, Vorträgen, Tagungen und anderen Veranstaltungen einen stimmungsvollen Rahmen.

Anzeige

Blättern Sie in der Sonderausgabe mit ausgewählten Premium-Zielen 2018.

Sie planen einen Gruppenausflug? Dann finden Sie in unseren Themenspecials sicherlich etwas passendes.

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. mehr ...

 

Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Facebook Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Twitter

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2020