Diese Seite drucken
06.03.2020

Internationale Lichtkunst in der Löwenstadt

Internationale Lichtkunst in der Löwenstadt

19 Lichtkunstwerke international renommierter Künstler erleuchten vom 13. Juni bis zum 9. Oktober in Braunschweig die innerstädtische Ufer- und Wasserlandschaft des Flusses Oker. Es gibt geführteTouren mit dem Floß, dem Fahrrad oder zu Fuß.

Als erster seiner Art feierte der Braunschweiger Lichtparcours 2000 Premiere und rückte die Lichtkunst in den Fokus des mittlerweile traditionsreichen Kunstprojekts. Im Sommer 2020 bringt seine fünfte Auflage die Löwenstadt erneut zum Strahlen. Mit 15 eigens für den diesjährigen Parcours geschaffenen Arbeiten sowie vier Objekten aus den vorigen Jahren beschäftigen sich renommierte Künstlerinnen und Künstler mit der Ufer- und Wasserlandschaft des Flusses Oker, der sich wie ein Ring um die Braunschweiger Innenstadt legt.
Die Kunst in diesem städtischen Naturraum ist vom 13. Juni bis zum 9. Oktober kostenfrei zugänglich. Der beste Blick bietet sich vom Wasser aus: Mit einem Floß gleiten die Gäste in der Dämmerung über den Fluss und erleben das Zusammenspiel von Licht und Wasser, das in der anbrechenden Dunkelheit besonders gut zur Geltung kommt. Wer die Kunstwerke lieber vom Ufer aus entdeckt, kann eine geführte Rundtour mit dem Fahrrad oder eine Führung zu Fuß unternehmen.