Diese Seite drucken
20.05.2020

Marcopolo: virenfreie Luft in Bussen

Marcopolo-Lufterneuerungssystem im Detail
Marcopolo-Lufterneuerungssystem im Detail
Grafik: Hersteller
Marcopolo-Lufterneuerungssystem im Detail

Saubere, virenfreie Luft ist in Bussen Pflicht. Eine aktuelle Studie zeigt, dass Lufterneuerung in Bussen den Reisegästen Sicherheit und Wohlbefinden garantieren. Vom Aufbauhersteller Marcopolo durchgeführte Tests bestätigen das.

Konkret war es möglich, die Werte eines Busses in Bezug auf die Lufterneuerung pro Person mit einer Reihe anderer Umgebungen zu vergleichen, deren Empfehlungen für die Lufterneuerung durch die Norm ABNT NBR 16401 beschrieben sind. Fazit: Das System bietet eine bis zu 63 Prozent höhere Lufterneuerung als solche in Einrichtungen wie Supermärkten, Bankfilialen und Flughafenterminals.

Dies dient als Nachweis, dass die Lufterneuerungssysteme der Busse bei richtiger Anwendung den erforderlichen Luftstrom und die Lufterneuerung gewährleisten, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern.

"In dieser heiklen Zeit, in der wir uns befinden, besteht Besorgnis über die Möglichkeit einer Kontamination durch pathologische Erreger wie Viren und Bakterien über die Atemwege, insbesondere in geschlossenen Umgebungen. Studien zeigen, dass die Lufterneuerungskapazität der Klimaanlagen in Bussen in Verbindung mit Sicherheitsmaßnahmen wie dem notwendigen Abstand, der Verwendung von Masken und der korrekten Hygiene von Fahrzeugen und Klimaanlagen ein wichtiger Verbündeter bei der Prävention von Viruserkrankungen wie Covid-19 ist", erklärt Luciano Resner, Technischer Direktor von Marcopolo.