BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
18.05.2020

Molo bemängelt Busreise-Zeitplan

Guido Borning
Guido Borning
Bild: Molo
Guido Borning

Der Mobilität & Logistik Rheinland-Pfalz e.V. (Molo) sagt, die Aufhebung des Busreiseverbotes in Rheinland-Pfalz am 24. Juni sei viel zu spät für die angeschlagene Bustouristik und fordert, das Land soll praxistaugliche Regelungen entwerfen.

„Auch wenn wir uns darüber freuen, dass mit der Verkündung eines Datums für unserer Mitgliedsunternehmen eine gewisse Perspektive eröffnet wird, ist der Eintritt in die Öffnung für viele zu spät“, betonen die Vorsitzenden der Fachsparte Omnibusverkehr der Verbände des Verkehrsgewerbes und Reisebusunternehmer Uwe Bischoff und Bernhard Dürk.

„Bei einer Öffnung Ende Juni befürchten wir und viele der betroffenen Unternehmen die Insolvenz von derzeit noch leistungsfähigen Touristikdienstleistern“, so Dürk weiter. „Für unsere Unternehmen ist auch nicht verständlich, warum etliche andere Bundesländer dem Reisebusverkehrsunternehmen bereits im Monat Mai ermöglichen, ihrer Tätigkeit nachzugehen und nur Rheinland-Pfalz sich für eine sehr späte Öffnung ausgesprochen hat“, ergänzt Bischoff.

Die Geschäftsführer des Dachverbandes Molo weisen darauf hin, dass momentan eine hitzige Debatte darüber entbrannt ist, inwieweit Eingriffe in die Berufsfreiheit im Rahmen einer verhältnismäßigen Abwägung zu rechtfertigen sind. Die Reisebusunternehmen verstünden schlicht und ergreifend nicht, warum diese Abwägung ausschließlich in Rheinland-Pfalz anders ausfällt als in allen anderen Bundesländern.

Ein detailliertes Konzept für die Durchführung der Fahrten wurde dem Wirtschaftsministerium bereits zugesandt. Darin geht es um Reinigung und Desinfektion der Reisebusse sowie der Ausstattung der Fahrer mit Gesichtsmasken und Einweghandschuhen, aber auch um die Mindestabstände der Gäste, zugewiesene feste Sitzplätze sowie Regeln für den geordneten Ein- und Ausstieg.

Bereits bei der Buchung, die kontaktlos per Internet oder Telefon möglich ist, sollen die Reisegäste über das Hygienekonzept aufgeklärt werden. Während der Reise werden sie mit Durchsagen der Busfahrer sowie mit Aushängen im Fahrzeug an die entsprechenden Vorgaben erinnert.

Anzeige
bus fahrt app

Wir wissen, dass Sie alle von der Corona-Krise betroffen sind. Deshalb bieten wir Ihnen die Möglichkeit, bis zum 31. August 2020 die Bus-Fahrt kostenfrei über unsere App und die Desktop-Version zu lesen.

Zur Anmeldung

Blättern Sie in der Sonderausgabe mit ausgewählten Premium-Zielen 2018.

Sie planen einen Gruppenausflug? Dann finden Sie in unseren Themenspecials sicherlich etwas passendes.

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. mehr ...

 

Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Facebook Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Twitter

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2020