BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
07.07.2020

Digitale Schnitzeljagd im LWL-Römermuseum

Museumspädagogen in der Ausstellung des Römermuseums.
Museumspädagogen in der Ausstellung des Römermuseums.
Foto: LWL-Römermuseum/Mühlenbrock
Museumspädagogen in der Ausstellung des Römermuseums.

Zwei archäologische Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) bieten ab sofort neue digitale Formate an. Derzeit sind im LWL-Römermuseum in Haltern am See und im LWL-Museum für Archäologie in Herne Führungen nur für bis zehn Personen möglich.

Römer Caching in Haltern

"Römer Caching" heißt die digitale Schnitzeljagd im LWL-Römermuseum in Haltern am See. Bei dem neuen Veranstaltungsformat gehen Familien und Schulklassen mit einem Museumspädagogen, der live vor Ort im Museum ist, auf digitale Schatzsuche durch die Dauerausstellung und über das Außengelände, die "Römerbaustelle Aliso".

Die digitalen Besucher entscheiden selbst, wohin sie die Museumspädagoginnen schicken. Moderne Objekte wie ein Pflaster, eine Glühbirne oder ein Kompass führen zu den antiken Gegenstücken. Die Teilnehmer der Gruppe bestimmen dabei, wo es langgeht. Stratmann: "Dabei ist Teamgeist gefragt. Gemeinsam errät das Team, für welchen römischen Fund das Objekt steht." Daraufhin gehen die Museumspädagogen zur entsprechenden Stelle und untersuchen gemeinsam mit den Teilnehmerinnen die antiken Römerfunde.

Online Live-Führungen in Herne

"Online Live-Führungen" als Videoformat werden in Herne zukünftig angeboten. "Einzelpersonen, große Gruppen und vor allem Schulklassen können dieses Angebot von jedem Ort aus nutzen", sagt Michael Lagers, Leiter der Bildung und Vermittlung am LWL-Archäologiemuseum in Herne. Mittels Video-Konferenz können sich zum Beispiel Schulklassen direkt aus dem Klassenraum digital mit dem Museum verbinden und über ein im Vorfeld abgesprochenes Thema wie beispielsweise "Entwicklung des Menschen", "Steinzeit" oder "Mittelalter" eine Live-Führung erhalten. Dabei können die Teilnehmer Fragen stellen und Gedanken austauschen. "Das macht das Ganze sehr individuell und interaktiv", sagt Lagers. Themenwünsche sowie Termin und Dauer des virtuellen Museumsbesuchs können vorab abgesprochen werden.

Führungen für kleine Gruppen in Haltern und Herne

Bisher war der Besuch des LWL-Museums für Archäologie in Herne und des LWL-Römermuseums in Haltern lediglich für einzelne Besucher erlaubt. Ab sofort sind in beiden Häusern auch wieder Führungen für kleine Gruppen bis zehn Personen möglich.

Selbstverständlich wird auf die Einhaltung der Hygieneregeln wie das Tragen von Mund- und Nasemasken und den Mindestabstand geachtet, die generell in den Häusern des LWL gelten. Bei allen Führungen vor Ort müssen die Besucherinnen ihre Kontaktdaten für eine eventuelle Rückverfolgung hinterlassen.

ANZEIGE
Anzeige
bus fahrt app

Wir wissen, dass Sie alle von der Corona-Krise betroffen sind. Deshalb bieten wir Ihnen die Möglichkeit, bis zum 31. August 2020 die Bus-Fahrt kostenfrei über unsere App und die Desktop-Version zu lesen.

Zur Anmeldung

Blättern Sie in der Sonderausgabe mit ausgewählten Premium-Zielen 2018.

Sie planen einen Gruppenausflug? Dann finden Sie in unseren Themenspecials sicherlich etwas passendes.

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. mehr ...

 

Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Facebook Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Twitter

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2020