BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
20.09.2018

Mercedes-Benz Tourismo gewinnt IBC 2018

Mercedes-Benz Tourismo gewinnt IBC 2018

Der Mercedes-Benz Tourismo hat den renommierten Vergleichstest International Bus & Coach Competition für sich entschieden. Unser Redakteur Philipp Bönders (rechts) überreichte den Award auf der IAA in Hannover an Gustav Tuschen (links), Leiter Entwicklung Daimler Buses.

Mit dem Sieg in fünf von sieben Einzelkategorien tat sich der Tourismo beim IBC-Test als Sieger hervor. Ob Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Fahrgastkomfort, Karosserie und Fahrgastraum oder Fahrwerk und Fahreigenschaften – der Hochdecker mit Stern überzeugte die Tester mit dem niedrigsten Konstantverbrauch und der größten Zuladung, mit dem besten Handling und der überzeugendsten Klimatisierung, mit der gediegensten Verarbeitung und den meisten Assistenzsystemen. Das Ergebnis waren 1.685 Wertungspunkte.

Hinter dem Wettbewerb International Bus & Coach Competition stehen knapp zehn angesehene Fachzeitschriften aus rund einem halben Dutzend europäischer Länder, darunter natürlich die Bus-Fahrt. Zum anspruchsvollen Testverfahren auf öffentlichen Straßen sowie auf abgesperrten Versuchsgeländen gehören unter anderem Kraftstoff-Verbrauchsfahrten mit den beladenen Omnibussen auf einer definierten Strecke, die Messung von Fahrleistungen und Bremsen sowie eine Überprüfung der Wartungsfreundlichkeit durch neutrale Werkstattexperten.

Interviews und aktuelle Reiseangebote auf unserem neuen YouTube Kanal. ⬇

RDA

Anzeige

Blättern Sie in der Sonderausgabe mit ausgewählten Premium-Zielen 2018.

Sie planen einen Gruppenausflug? Dann finden Sie in unserenThemenspecials sicherlich etwas passendes.

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. Mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. Mehr ...

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2021