Diese Seite drucken
02.11.2018

Daimler: E-Citaro trifft auf EU-Politik

Daimler: E-Citaro trifft auf EU-Politik

Hochrangige EU-Politiker haben sich Mitte Oktober in Mannheim aus erster Hand über den Mercedes-Benz E-Citaro und den E-Actros am Rande eines Kongresses des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur informiert.

Mannheim ist die Geburtsstätte des E-Citaro, und hier werden die ersten vollelektrischen Stadtbusse aus der Serienproduktion an die Rhein-Neckar Verkehr GmbH (RNV) ausgeliefert. Zudem startete Anfang Oktober die Praxiserprobung des E-Actros in Mannheim: TBS Transportbeton setzt den vollelektrischen LKW ein Jahr lang beim Transport von Flugasche aus dem Steinkohlekraftwerk zur Bindemittelmischanlage im Handelshafen ein.


Auf dem Bild (von links nach rechts):

• Peter Kurz, Oberbürgermeister der Stadt Mannheim
• Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur
• Willem van de Voorde, Botschafter des Königreichs Belgien in Deutschland
• Christian Specht, Erster Bürgermeister der Stadt Mannheim
• Martin in der Beek, Technischer Geschäftsführer der Rhein-Neckar- Verkehr GmbH
• Christian Volz, Kaufmännischer Geschäftsführer der Rhein-Neckar- Verkehr GmbH