BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
06.09.2021

Forderung nach Gipfel für nachhaltige Mobilität

 Foto: adobe.stock.com – hkama
Foto: adobe.stock.com – hkama
 Foto: adobe.stock.com – hkama

Die Forderung des Bündnisses nachhaltige Mobilitätswirtschaft anslässlich der IAA und kurz vor der Bundestagswahl ist eindeutig: Deutschland brauche eine Verkehrswende mit einer deutlichen Verlagerung vom privaten PKW und vom LKW hin zu klimaschonenden Verkehrsträgern.

Das bisherige Verkehrssystem mit seiner Fokussierung auf den motorisierten Individualverkehr trage weder zum Klimaschutz bei noch werde es den wachsenden Anforderungen an Mobilität gerecht, heißt es in einem gemeinsamen Positionspapier. Die nachhaltige Mobilitätswirtschaft biete hingegen schon heute umweltfreundlichen Verkehr und sichere, zukunftfähige Arbeitsplätze.

Der Verkehrssektor ist laut dem Papier weiterhin ein Problembereich des Klimaschutzes, seine Treibhausgasemissionen sind zu hoch und sinken bisher nicht. Weiter heißt es, dass schon heute ressourcenschonende, flächeneffiziente und smarte Verkehrsmittel eine CO2-arme bis CO2-freie Mobilität ermöglichten. Bus, Bahn, Fahrrad, „Shared Mobility“ mit E-Fahrzeugen (Carsharing, Ride Pooling, Bikesharing und Mikromobilität) bieten laut Positionspapier viele Vorteile gegenüber dem motorisierten Individualverkehr. Passende Angebote müssten nun konsequent finanziert, gefördert und umgesetzt werden. Das Bündnis hat sich für einen Gipfel für nachhaltige Mobilität innerhalb der ersten 100 Tage der neuen Bundesregierung ausgesprochen, um den Startschuss für eine echte Verkehrswende zu geben.

VDV-Präsident Ingo Wortmann beispielsweise erklärt: „Die nachhaltige Mobiliätswirtschaft ist der entscheidende Teil des Verkehrssektors, um die laut EU-Klimazielen nötige Reduktion der CO2-Emissionen um 53 Prozent bis 2030 zu schaffen. Dafür muss massiv in Aus- und Neubau, Modernisierung, aber insbesondere auch in mehr Angebot investiert werden. Ein deutliches Wachstum der Marktanteile bei den klimafreundlichen und nachhaltigen Mobiliätsangeboten ist kein Selbstläufer, sondern bedarf großer gemeinsamer Anstrengungen von Politik, Branche und Gesellschaft.“

Interviews und aktuelle Reiseangebote auf unserem neuen YouTube Kanal. ⬇

RDA

Anzeige

Blättern Sie in der Sonderausgabe mit ausgewählten Premium-Zielen 2018.

Sie planen einen Gruppenausflug? Dann finden Sie in unserenThemenspecials sicherlich etwas passendes.

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. Mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. Mehr ...

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2021