Diese Seite drucken
14.05.2020

Hupkonzert in Berlin: ungenehmigte Busdemo

Hupkonzert in Berlin: ungenehmigte Busdemo

Mit einem ausdauerndem Hupkonzert demonstrieren etlich Busunternehmen in Berlin am Vormittag des 14. Mai ihren Unmut. Obwohl der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (BDO) sich von der ursprünglich geplanten Busdemo distanziert hat, findet eine ungenehmigte Protestaktion statt.

Die zahlreichen angereisten Busse machen deutlich, dass die Existenz vieler Unternehmen massiv bedroht ist und dass eine schnelle Hilfe von der Politik gefordert wird. Busreisen sind angesichts der Coronakrise nach wie vor verboten.