BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
02.10.2020

Jahresbericht zum ÖPNV-Transparenzregister

Jahresbericht zum ÖPNV-Transparenzregister
© jariyawat
Jahresbericht zum ÖPNV-Transparenzregister

Im ersten Jahresbericht zum ÖPNV-Transparenzregister legt das wissenschaftliche Projektteam die aktuellen Informationen zu den Voraussetzungen, zur Vorgehensweise beim Aufbau und zum Stand des digitalen Nachschlagewerks dar.

Erneut wird deutlich, dass Markttransparenz politisch zwar gewollt und ökonomisch sinnvoll ist, sich bislang in Deutschland beim ÖPNV aber nicht eingestellt hat. Mit dem Register lässt sich das nun ändern. Die Initiatoren des Projekts rufen politische Entscheidungsträger zur Nutzung des Online- Werkzeugs auf, um sich einen Überblick über Leistungen und Kosten im ÖPNV-Markt zu verschaffen. Das berichtet der BDO als Mitinitiator des ÖPNV-Transparenzregisters.

BDO-Präsident Karl Hülsmann sagt zur Veröffentlichung des ersten Transparenzberichts: „Wir stehen in Deutschland weiterhin vor der gigantischen Herausforderung, die Verlagerung des motorisierten Individualverkehrs auf Bus und Bahn voranzubringen, damit nationale wie internationale Klimaziele erreicht werden können. Die Folgen der Corona-Krise machen die Voraussetzungen für diesen grundlegenden Strukturwandel noch einmal deutlich schwieriger. Nur eine ehrliche wissenschaftliche Auseinandersetzung mit transparenten Leistungsdaten aus dem Busverkehrssektor wird es möglich machen, diesen Kraftakt zu stemmen. Denn nur so können effiziente Strukturen überhaupt als solche identifiziert werden. Mit dem ÖPNV- Transparenzregister entsteht eine offene Plattform genau dafür.“

Der erste Transparenzbericht zum ÖPNV-Transparenzregister schafft vor allem Klarheit zu allen Fragen rund um das digitale Nachschlagewerk selber: Vorgestellt werden die methodischen Grundlagen für die Datensammlung sowie auch die Motivation für den Aufbau des ÖPNV-Transparenzregisters und die rechtlichen Ursprünge dafür, die in der Verordnung (EG) Nr. 1370/2007 zu finden sind.

Das ÖPNV-Transparenzregister ist ein digitales Nachschlagewerk und Recherche- Instrument, mit dem sich alle Interessierten über den ÖPNV-Markt, insbesondere für den Omnibus, informieren können. Es wurde im November 2019 offiziell in einer ersten Beta- Version gestartet und beinhaltet – derzeit für das Jahr 2017 – die wichtigsten öffentlich zugänglichen Kerndaten über die Vergabe von Busverkehrsleistungen in mehr 400 Städten und Landkreisen. Der Aufbau des ÖPNV-Transparenzregisters ist ein Projekt, das die private Buswirtschaft in Auftrag gegeben hat.

Anzeige

Blättern Sie in der Sonderausgabe mit ausgewählten Premium-Zielen 2018.

Sie planen einen Gruppenausflug? Dann finden Sie in unseren Themenspecials sicherlich etwas passendes.

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. mehr ...

 

Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Facebook Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Twitter

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2020