BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
05.04.2019

RDA enttäuscht vom EU-Entscheid

RDA enttäuscht vom EU-Entscheid

Das Europäische Parlament hat das Mobilitätspaket I ohne die busreisespezifischen Änderungsanträge angenommen und damit seine erste Lesung beendet. Das kritisiert der RDA.

Das Europäische Parlament wird mit dem Rat in Verhandlungen gehen, ohne irgendwelche Verbesserungen für die Bustouristik zu fordern, also wird es keine Erweiterung der 12-Tage-Regelung auf den nationalen Verkehr fordern und auch keine Möglichkeit einer Verlängerung der Fahrtzeiten um 1 h zweimal pro Woche und keine Aufsplittung der Pausenzeiten in 3x 15 Minuten.

Ebenfalls ist abgelehnt worden, dass die derzeitige Regelung, eine verkürzte Wochenruhezeit an eine Tagesruhezeit von mindestens 9 h anhängen zu können, erhalten bleibt. Die europäische Bustouristik ist enttäuscht, dass vom EP Verbesserungen für die Reisegäste für diesen umweltfreundlichen Wirtschaftssektor nicht auf den Weg gebracht wurden. Die Verhandlungen zwischen Rat und Parlament dürften sich aber als schwierig erweisen, weil vor allem die osteuropäischen Mitgliedstaaten weiterhin weitreichende Änderungen am Mobilitätspaket I wünschen, bevor dieses in einer zweiten Lesung abgeschlossen werden kann.
RDA und EACT werden sich weiterhin dafür einsetzen, dass die busspezifischen Änderungen in diesen Verhandlungen berücksichtigt werden.

Blättern Sie in der Sonderausgabe mit ausgewählten Premium-Zielen 2018.

Sie planen einen Gruppenausflug? Dann finden Sie in unseren Themenspecials sicherlich etwas passendes.

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. mehr ...

 

Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Facebook Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Twitter

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2019