BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
15.10.2018

Auf ins Grüne

Auf ins Grüne

Viele Reisegäste, ob Gartenfreund, Hobby-Vogelkundler oder Park-Liebhaber, zieht es mit Beginn des Frühlings in Gärten, Schlossparks und Kulturlandschaften. Gerade rund um Natur, Kultur und Geschichte muss die Reiseleitung stets neue Highlights und die themenbezogene Reiseorganisation im Blick behalten.

Der Themenbereich „Garten und Landschaft“ ist bei großen und kleinen Reisegästen beliebt und mit vielfältigen Zielen und Erwartungen der Naturfreunde verbunden. Natur entdecken, Naturwissen erleben und in der Natur verweilen zum Erholen, Spazieren und Genießen sind Reisebedürfnisse der Kunden und absolut in. So kann die ganze Reise oder Tagestour unter diesem Thema stehen, etwa wenn primär ein Blütenmeer wie das der Gärten von Schloss Trauttmansdorff, die Eleganz eines barocken Schlossparks oder die neu eröffneten Bundes- und Landesgartenschauen besichtigt werden. Die Einarbeitung in den Naturbereich lohnt für die Reiseleitung: Bei nahezu allen Reisen und Zielen kann erworbenes Fachwissen interaktiv in die fahrtbegleitenden Kommentare und Vorträge integriert werden und im individuellen Dialog mit den Reisegästen für Begeisterung und Mehrwerte sorgen. Im jährlichen Ablaufplan stehen viele Highlights auf dem Programm: vom Klassiker der Bundes- und Landesgartenschauen mit wechselnden Destinationen und Themen über Natur-Locations mit integrierten Kultur-Events bis hin zu Kräutergärten mit religiöser Vorgeschichte. Auch größere Landschaften wie das Alte Land oder das obere Mittelrheintal bieten spannende Inhalte für viele Reisepunkte rund ums grüne Naturspektakel. Sonderevents wie Musik- und Kulturevents, Lichtshows und Wasserspiele in umrahmender Natur bieten besondere Highlights mit saisonalen und somit wechselnden Blicken auf die Natur.

Es gilt bereits bei der Vorbereitung Informationen zu nutzen, diese gezielt und detailliert an die fahrtbegleitenden Kommentare anzupassen: Was sind naturbezogene, pflanzliche und kulturelle Highlights des Zielorts? Gibt es ein Themenmotto? Gibt es Events im Event? Was ist die historische Entwicklung und die Geschichte hinter den reinen Zahlen? Welche Anekdoten und Querverweise gibt es hierzu? Auch darauf abgestimmte Fragerunden im Bus können hilfreich, lustig und wissensfördernd gestaltet werden. Zu einer modernen Methodik- und Didaktik gehört es, die fünf Sinne ergänzend anzuregen – auch im Bus. Geht dies besser als mit Blumen, Pflanzen, Früchten, Kräutern, Samen oder kulinarischen Naturprodukten? Naturerlebnisse sind emotionale Themen und haben das Potenzial, Reisegäste nachhaltig zu fesseln. Viele Besucher sind oftmals selbst leidenschaftliche Hobby-Gärtner oder Hobby-Imker und freuen sich über thematische und aktuelle Informationen zur neuen Natur- Destination sowie praktische Tipps und Hinweise von Landschaftsgärtnern und -architekten. Gleiches gilt für Hinweise der Reiseleitung über weitere passende Reiseziele im Jahresplan. Für die kundengerechte Umsetzung können auch der Dialog und Kooperationen mit Vereinen, Erzeugern, Blumenshops im Herkunftsgebiet oder den Souvenirshops der Destinationen vor Ort helfen. Ergänzend hierzu sollte die Reiseleitung sich über mögliche Einkaufsmöglichkeiten vorab informieren, hierfür genügend Zeit einplanen und eine sachgerechte Beratung sicherstellen.

Beliebte Souvenirs können etwa Kulinarik, Pflanzen und Fach-Literatur für zu Hause sein. Bei längeren Reisen müssen „blumige“ Souvenirs gut gelagert werden – im Zweifel vom Kauf abgeraten werden. Ob Kurpark oder Botanischer Garten – Naturdestinationen bieten aufgrund der kreativen Vielfalt der Natur und dem grünen Daumen der Mitarbeiter individuelle Anknüpfungspunkte an nahezu jede Gruppe. Ein Beispiel für interaktive Anteile bieten etwa die im Jahres- Rhythmus wechselnden und über die Landesgrenzen beliebten Landes- und Bundesgartenschauen. Sichere Organisation heißt bei großen Destinationen aber auch, den Gästen vor Beginn des eigenständigen Entdeckens einen klaren Überblick über das Gelände zu geben. Auch wenn nicht alle Natur-Ziele über ein botanisches Labyrinth verfügen, können die zum Teil sehr weitläufigen Park- und Gartenanlagen mit unterschiedlichen Ein- und Ausgängen die Orientierung erschweren, mancher verschlungener Naturerlebnispfad ist durch Moos und Wurzelwerk ein zu beachtendes Hindernis und ein plötzlicher Regenschauer trübt bei falscher Kleidung die Urlaubsfreuden nachhaltig.Daher gilt es, entsprechende Hinweise zu geben, auf wetterfeste Kleidung zu achten, klar definierte Treffpunkte und Uhrzeiten zu vereinbaren, um die weitere Reise samt Planung nicht unnötig zu verzögern oder zu gefährden. Tipp für den Reisealltag: Beim Wiedereinstieg können rutschfeste Matten und Fußabtreter für Kunden und Bus-Team gleichermaßen sinnvoll sein.

Ein Erlebnis für alle Sinne
Wir sprachen mit Hanspeter Faas, Geschäftsführer der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH.

Die Buga bietet durch die wechselnden Standorte immer wieder neue Konzepte und spannende Gartenideen. Auf was können sich die Reisegäste und Bus-Partner bei der Buga 2019 im schönen Heilbronn freuen?
Hanspeter Faas: Unsere Gäste können sich auf eine Buga der Vielfalt freuen. Wir wollen, dass jeder Besucher am Ende des Tages sagt, es hat sich gelohnt, es war ein schöner Tag. Die Vielfalt unserer Buga zeigt sich natürlich in den farbenfrohen Blumen und Pflanzen, in der Gestaltung unseres Geländes und in der gärtnerischen Gestaltung im jahreszeitlichen Wechsel, in 23 Blumenschauen zu unterschiedlichen Themen, und nicht zuletzt in unserem Veranstaltungsprogramm. Unsere Besucher können zwischen musikalischen Leckerbissen aus Schlager, Pop, Oper, Klassik, Jazz, Chorkonzert und Blasmusik wählen. Dazu finden Fachvorträge, Sport und Mitmachaktionen statt. Alle 5.000 Veranstaltungen sind im Eintrittspreis enthalten. Außerdem wollen wir unsere Besucher begeistern mit täglichen Wasserspielen und spektakulären Wassershows an Donnerstag-, Freitag- und Samstagabenden. Sie sind ein Erlebnis für alle Sinne. Die Vielfalt zeigt sich auch im neuen Format. Wir kombinieren erstmals eine Gartenschau mit einer Stadtausstellung. Mit der Buga Heilbronn 2019 wird der Grundstein für das neue Stadtquartier „Neckarbogen“ gelegt. In den Erdgeschossflächen finden während der Buga spannende Ausstellungen zu Zukunftsthemen wie Energie von der Fensterbank, innovativen Baumaterialien oder Exponaten aus dem 3D-Drucker statt. Im Inzwischenland, einem von 1.700 Pappeln schattig gestalteten Bereich, befinden sich 18 Gartenkabinette, die diversen Themen gewidmet sind: Apothekergarten, Salzgarten, botanische Besonderheiten, exotische Pflanzen oder ein von Menschen unterschiedlicher Herkunft bewirtschafteter Garten. Der Rosengarten mit Sand und Gräsern erinnert an eine Dünenlandschaft und vermittelt echtes Urlaubsfeeling.

Welche Gartenerlebnisse und Serviceleistungen bieten sich insbesondere für Reisegruppen und Bus-Partner an?
Faas: Reisegruppen können sich auf der Buga Heilbronn 2019 rundum wohlfühlen. Das weitläufige Gelände bietet viel Abwechslung. Zusammen mit der Tourist Information Heilbronn bieten wir Gruppenführungen auf der Buga, auch mit besonderen Themenschwerpunkten. Für Busreiseveranstalter sind unsere attraktiven Rabattstaffeln und unser Online-Shop mit print@home interessant. Zusätzlich haben Busfahrer und ein Reiseleiter freien Eintritt. Busfahrer erhalten Verzehrgutscheine und können unsere Busfahrerlounge nutzen. Am Eingang Wohlgelegen gibt es 80 kostenlose Reisebusparkplätze plus Wartebereich mit Toiletten und Sitzplätzen. Gruppentaugliche Gastronomie gibt’s in der Regionalen Genussmeile, am Fruchtschuppen und an der Alten Reederei. Am Eingang Innenstadt zur Buga steht die experimenta, ein Science-Center, das im Frühjahr mit erweitertem Angebot eröffnet und in eine einzigartige Wissensund Erlebniswelt entführt. Die Buga liegt fußläufig zur Innenstadt Heilbronn. Nahegelegene Ausflugsziele, Weinfeste, Stadtfeste, Freilicht- und Burgfestspiele animieren dazu, auch die Region zu erkunden.

Blättern Sie in der Sonderausgabe mit ausgewählten Premium-Zielen 2018.

Sie planen einen Gruppenausflug? Dann finden Sie in unseren Themenspecials sicherlich etwas passendes.

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Bordspiel“. 10 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. mehr ...

 

Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Facebook Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Twitter

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2018