BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
18.09.2019

Mit externen Profis zusammenarbeiten

Mit externen Profis zusammenarbeiten

Die Zusammenarbeit mit Paketern bietet professionellen Support vor, während und nach der Reise. Sie verlangt jedoch von der firmeneigenen Reiseleitung auch eine gezielte und reiseangepasste Begleitung.

Gerade bei speziellen Reisethemen oder in Gebieten und Regionen, in denen umfangreiches Fachwissen dringend benötigt wird, runden externe Leistungsgeber und Paketreiseveranstalter die Angebotspalette der Bus- und Gruppenreiseveranstalter mit wichtigen Leistungsbestandteilen ab. Grundsätzlich betrifft die Zusammenarbeit zwischen Busreiseveranstaltern und Paketern die Integration weniger Reisebestandteile, wie Unterkunft, Fährüberfahrten und Führungen oder aber auch die vollumfängliche Ausgestaltung der Reise. Auch die Betreuung unterwegs mit paketereigener Standort-Reiseleitung ist möglich. Die Zusammenarbeit tangiert die firmeneigene Reiseleitung somit in diversen Bereichen der Reise. Je nach Variante ändern sich die Aufgabenschwerpunkte der Reiseleitung. Eine Abstimmung über Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortungen ist daher bereits im Vorfeld der Reise zwischen Sachbearbeitung, Reiseleitung und Paketer dringend geboten.

Direkte und indirekte Wege
Paketer sind Profis und überzeugen durch umfangreiches Spezialwissen und starke Leistungsbestandteile. Anders als bei Reisen in Eigenregie entstehen durch die Einschaltung eines Paketers jedoch mehrstufige Prozesse. Mögliche Ablauf-, Qualitäts- oder Kapazitätsprobleme können mitunter nicht direkt durch die Reiseleitung des Bus-Partners angesprochen und behoben werden. Dies bedeutet, dass bei der Mängelbehebung oder Upgrading die eigene Reiseleitung nicht (wie gewohnt) direkt beim Leistungsträger Abhilfe oder Zusatzleistungen veranlassen, sondern dazu den Paketer einschalten muss. Professionelle Paketer bieten direkte Kontaktmöglichkeiten und Kommunikationskanäle, in vielen Fällen Hotlines, um kurzfristige Änderungen berücksichtigen zu können und Probleme gemeinsam, zeitnah und flexibel zu lösen. Beim Einsatz von Paketern und externen Dienstleistungen muss die Reiseleitung des Bus-Partners dennoch stets auf ein mögliches Qualitätsgefälle zwischen eigener und Fremdleistung achten. Dieses kann im Positiven wie im Negativen wirken, wenn etwa die eingekaufte Fremdleistung deutlich besser oder schlechter als die gewohnte und anvisierte Qualität in Bezug auf Umfang, Tiefgang et cetera ist.

Kompetenzgerangel vermeiden
Paketer stellen, gerade in exotischen Reisegebieten, auch eine eigene Reiseleitung für (weite) Teile der Reiseroute zur Verfügung. Die detaillierte Abstimmung mit dem Paketer und dessen Reiseleitung ist jedoch im Sinne der Qualitätssicherung daher auch gerade hier erforderlich, um störende Dopplungen in Fahrtbegleitenden Kommentaren sowie Kompetenzgerangel zu vermeiden. Die für die Reiseleitung zur Verfügung stehende Zeit der Qualitäts- und Ablaufkontrolle sollte insbesondere auch der Kundenbetreuung zu Gute kommen. Diese Zeiträume bieten ideale Möglichkeiten für intensive und individuelle Kommunikation mit den Kunden, schaffen ein Mehr an Service und binden letztlich durch die individuelle Betreuung die Kunden an das Unternehmen. After-Sales-Gespräche und Empfehlungen für zukünftige Reisen bieten überdies willkommene Service- Leistungen gegenüber dem Kunden und bereiten Folgebuchungen gezielt vor.


„Besonderheiten ins Programm aufnehmen“
Wir sprachen mit Konrad Behringer, Behringer Touristik, der mit seinem Reiseteam gruppenstarke Produkte mit individuellen Akzenten und Reiseerlebnissen anbietet und die neuesten Trends in der Branche genau kennt.

Bus-Fahrt: Paketer bieten abwechslungsreiche und neue Reiseideen sowie ein Mehr an Service. Auf welche Trends können sich Bus- und Gruppenreiseveranstalter sowie die eingesetzte Reiseleitung samt Kunden in Zukunft freuen?
Konrad Behringer: Busreiseveranstalter, deren Kunden sowie die Reiseleiter dürfen sich auf ein Mehr an Erlebnissen der verschiedensten Art während ihrer Reisen freuen. Als Beispiel sei hier der Bereich der Musikreisen genannt. In den verschiedensten Richtungen, ob Klassik oder modern, große oder kleine Konzerte – hier gibt es ein stetig wachsendes Angebot. Bei allen Reisearten sollte der Reiseablauf immer wieder einmal Freiräume zur eigenen Gestaltung vorsehen. Neben den traditionellen Besichtigungen sollten, je nach Reisethema, auch Besonderheiten ins Programm aufgenommen werden. Hier können Kleinigkeiten eine große Wirkung erzielen etwa ein Picknick oder auch nur ein Glas Sekt an einem besonders schönen Aussichtspunkt, ein Themenabendessen mit verschiedenen Pastasorten in Italien oder Botwinka (Rote-Bete-Suppe) und Piroggen in Polen. Da die Erwartungen und Ansichten der Teilnehmer sehr unterschiedlich sein können, ergibt sich immer wieder auch einmal eine Differenz zwischen Reiseteilnehmer und Reiseleiter. Hier gilt es für den Reiseleiter, mit Weitblick vorausschauend eine harmonische und zufriedenstellende Lösung zu finden.

Bus-Fahrt: Auf welche Unterstützung und Serviceleistungen können der Bus- Partner und speziell seine Reiseleitung vor sowie während der Reise bauen?
Behringer: Sowohl für den Busveranstalter als auch für seine Reiseleiter sind wir während aller Reisephasen jederzeit Ansprechpartner und erreichbar. Dies gilt für die Umstellung von Reiseverläufen und Zeiten. Unter Einhaltung gewisser Zeitfenster können Änderungen von Treffpunkten mit örtlichen Reiseleitern, Austausch von Restaurants, Menüänderungen et cetera während der Reise möglich sein. Dadurch entstehende eventuelle Mehrkosten sind im Sinne eines positiven Reiseerlebnisses zwischen Veranstalter, Reiseleiter und Kunden sinnvoll abzuwägen.

Anzeige

Blättern Sie in der Sonderausgabe mit ausgewählten Premium-Zielen 2018.

Sie planen einen Gruppenausflug? Dann finden Sie in unseren Themenspecials sicherlich etwas passendes.

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. mehr ...

 

Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Facebook Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Twitter

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2019