BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
13.01.2021

Dänemark: neues Register für Kabotage

Dänemark: neues Register für Kabotage

Bisher mussten sich Busunternehmen bei Busreisen nach Dänemark im dänischen Register für ausländische Dienstleister (RUT) registrieren. Das betraf laut BDO das Einlegen von Zwischenstopps zur Aufnahme neuer Passagiere oder wenn Reiseziele in Dänemark angesteuert wurden.

Reine Transitfahrten ohne das Aufnehmen oder Absetzen von Passagieren waren nicht betroffen.

Jetzt gibt es ein weiteres Register in Dänemark. Erbringt ein ausländischer Busunternehmer Kabotage oder kombinierten Verkehr in Dänemark, muss er sich neu im Register für Auslandsoperationen in Dänemark registrieren. Die Kabotage und der kombinierte Verkehr müssen dafür nicht mehr an das RUT-Register gemeldet werden.

Folgende Registrierungen sind nach BDO-Informationen nun für Busunternehmen in Dänemark relevant:
• Register für ausländische Dienstleister (RUT)
• Register für Auslandsoperationen in Dänemark
• dänische Finanzbehörde für die Meldung der Umsatzsteuer

Einen Gesamtüberblick für Busfahrten nach Dänemark gibt die BDO-Länderdatenbank.

ANZEIGE
Anzeige

Blättern Sie in der Sonderausgabe mit ausgewählten Premium-Zielen 2018.

Sie planen einen Gruppenausflug? Dann finden Sie in unseren Themenspecials sicherlich etwas passendes.

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. mehr ...

 

Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Facebook Besuchen Sie BUS-Fahrt bei Twitter

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2021