Diese Seite drucken
31.05.2022

Daimler: Versicherungsberatung für Bus-Kunden

DTFS-CEO Stephan Unger bei der Vertragsunterzeichnung, ©Daimler Truck AG
DTFS-CEO Stephan Unger bei der Vertragsunterzeichnung, ©Daimler Truck AG
DTFS-CEO Stephan Unger bei der Vertragsunterzeichnung, ©Daimler Truck AG

Bus- und LKW-Kunden von Daimler Truck Financial Services sollen in Kürze Zugang zu professioneller Versicherungsberatung erhalten. Dazu wurde ein Kooperationsvertrag mit dem Versicherungsmakler Marsh unterzeichnet.

Das neue Serviceangebot umfasst eine ganzheitliche Neubewertung und Neuausrichtung des gesamten Versicherungsportfolios von Daimler-Truck-Financial-Services Kunden. Es umfasst etwa die KFZ-Versicherung, GAP-Deckung, Transportversicherung, Betriebshaftpflichtversicherung und Fahrerversicherung.

Stephan Unger, Vorstandsmitglied der Daimler Truck Group und CEO von Daimler Truck Financial Services, sagte: „Durch die Erweiterung unserer Versicherungsdienstleistungen und Beratungsangebote mit Marsh ermöglichen wir unseren Kunden und Händlern, sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren und die Gesamtbetriebskosten ihrer Fahrzeuge mit ihren Risiko- und Versicherungsbedürfnissen zu optimieren.“

„Kleine und mittlere Transportunternehmen haben oft nur die für den Betrieb erforderlichen Mindestversicherungen, die bei einem großen Schaden zur Unterdeckung führen können“, sagte Phil Hobson, Affinity Leader – Marsh International. „Mit unserer umfassenden Versicherungsberatung bieten wir den Daimler Truck Financial Services Kunden Sicherheit, die sie sich leisten können.“

Die Einführung der neuen Versicherungsdienstleistungen ist zunächst in Polen, den Niederlanden, Spanien, Deutschland und Frankreich geplant, weitere europäische Märkte sollen bald folgen.