Diese Seite drucken
19.05.2020

Ebusco: 13 E-Busse für Frankfurt

Ebusco: 13 E-Busse für Frankfurt

Zum Jahresende 2020 werden von dem Mobilitätsanbieter Transdev Rhein-Main GmbH unter der Marke Alpina 13 neue elektrisch angetriebene Ebusco-2.2-Niederflurbusse in Frankfurt am Main die derzeitigen Dieselbusse ersetzen.

Ebusco freut sich sehr darüber, Partner von Transdev Deutschland zu sein und einen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität leisten zu können. Die Elektrobusse von Ebusco weisen keine Emissionen auf. Transdev hat Ebusco aufgrund von 350 km Reichweite der Busse ausgewählt. Dies reduziert die Gesamtbetriebskosten durch die Lade-Infrastruktur und die Verlängerung der Ladeintervalle der Busse deutlich.

Bei den 13 Bussen handelt es sich um die 12 m langen Ebusco-2.2-Busse in Niederflurausführung. Weitere 156 Busse werden Ende 2020 in den niederländischen Städten Haarlem und Amsterdam eingesetzt, die von Transdev The Netherlands betrieben werden.

Frankfurt am Main will bis 2030 den gesamten Busverkehr mit Fahrzeugen mit alternativen Antriebsarten sicherstellen. Der Betrieb beginnt im Dezember 2020.