BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
11.04.2022

Iveco: E-Way fürs Fürstentum Monaco

Foto: Iveco Bus
Foto: Iveco Bus
Foto: Iveco Bus

Zehn Iveco E-Way kommen im Fürstentum Monaco zum Einsatz. Die Übergabezeremonie der 9,5 Meter langen E-Way fand am 28. März statt. Die vollelektrischen Busse sollen zur Energiewende im Fürstentum beitragen und dabei helfen, die Luftqualität zu erhalten und die Lärmbelästigung zu reduzieren.

Seit dem 4. April fahren die Busse auf der Linie 3 und ab dem Frühherbst auch auf der Linie 5.

Die leisen und lokal emissionsfreien Iveco E-Way sind in den Farben Rot und Weiß gehalten – eine subtile Anlehnung an die Nationalflagge. An Bord verbindet die von den monegassischen Verkehrsbetrieben gewählte Gestaltung Nachhaltigkeit und elegantes Design. Veganes Leder, eine umwelt- und tierfreundlichere Alternative, wurde von den Verkehrsbetrieben speziell für die Bezüge der Sitze ausgewählt, um den CO2-Fußabdruck der Busse weiter zu reduzieren.

Diese leicht zugänglichen Midibusse bieten Platz für mehr als 60 Fahrgäste, darunter 16 Sitzplätze. Sie sind mit Klimaanlage, Informationsbildschirmen und USB-Anschlüssen für eine angenehmen Aufenthalt im Bus ausgestattet.

Die kompakten Abmessungen des Iveco E-Way – 9,5 Meter Länge und nur 2,33 Meter Breite – machen ihn wendig für schwer zugängliche Strecken, vor allem in engen Straßen im Stadtzentrum. Um den Fahrerkomfort weiter zu verbessern, haben die öffentlichen Verkehrsbetriebe von Monaco beschlossen, ihre Fahrzeuge mit einem digitalen Außenspiegelsystem auszustatten, das die traditionellen Spiegel ersetzt.

RDA GTE 2022: Interessante Interviews, Paketer und Destinationen auf unserem YouTube Kanal. ⬇

RDA 2022 Bild

Anzeige
Anzeige

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. Mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. Mehr ...

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2022