BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
20.02.2020

„Null-Emissions-Null-Kosten“-Linien in Madrid

„Null-Emissions-Null-Kosten“-Linien in Madrid

Die Stadtverwaltung von Spaniens Hauptstadt Madrid und der städtische Verkehrsbetrieb, Empresa Municipal de Transportes (EMT), haben am 18. Februar 2020 die neuen „Null-Emissions-Null-Kosten“-Linien der Stadt vorgestellt. Zehn Irizar-Elektrobusse kommen hier zum Einsatz.

Die emissionsfreien Busse sollen auf den neuen kostenfreien „Nulllinien“ eingesetzt werden, die von Norden nach Süden und von Osten nach Westen verkehren und in den nächsten Tagen ihren Betrieb aufnehmen werden.

Die zwölf Meter langen Irizar Elektro-Solos sind mit zwei Türen, fünf Lithium-Ionen-Batteriepacks, 28 Sitzplätzen und einer Kapazität für 75 Passagiere ausgestattet. Die Busse verfügen – je nach Fahrzyklus und Witterungsbedingungen – über eine Reichweite von 100 bis 150 Kilometern. Dies enspricht in einer Stadt mit starkem Verkehrsaufkommen wie Madrid einer Fahrzeit von 17 Stunden.

RDA GTE 2022: Interessante Interviews, Paketer und Destinationen auf unserem YouTube Kanal. ⬇

RDA 2022 Bild

Anzeige
Anzeige

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. Mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. Mehr ...

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2022