Diese Seite drucken
21.09.2021

Solaris: E-Busse verstärken Barcelonas ÖPNV

Solaris: E-Busse verstärken Barcelonas ÖPNV

Solaris darf sich über einen Folgeauftrag aus Barcelona freuen: 24 Urbino 12 electric werden bis Ende 2022 die Flotte des öffentliches Verkehrsbetreibers in der Metropolregion verstärken.

Die Solaris-E-Busse werden mit High-Energy-Batterien mit einer Gesamtkapazität von über 400 kWh betrieben. Die Ladung erfolgt sowohl per Pantograf als auch per Stecker. Für den Busantrieb wird ein elektrischer Zentralmotor zuständig sein.

Zu der Ausstattung der E-Busse gehören utomatische Fahrerassistenzsysteme wie Mobileye Shield+ und Mirror-Eye. Mobileye Shield+ ermöglicht die Gefahren des toten Winkels des Fahrzeugs zu beseitigen. Dank den Kameras, die an beiden Seiten des Busses angebracht sind, wird der Fahrer vor Fußgängern oder Radfahrern gewarnt, die sich nah am Fahrzeug befinden. Mirror-Eye ist hingegen ein System von Kameras, die die Rück- und Seitenspiegel ersetzen. Außer der optimalen Sicht, die bei jeglichen Wetterverhältnissen als auch nachts gewährleistet ist, verringern sie auch die gesamte Busbreite, was auf engen Straßen oder Straßen mit erhöhtem Straßenverkehr besonders wichtig ist. Mit an Bord ist auch ein Gerät zur Fahrgastzählung, das dem Betreiber die Erfassung der Daten über das Fahrgastaufkommen in den Bussen ermöglicht.