BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für die Omnibusbranche
23.05.2022

Solaris: Erstlieferung nach Montenegro

Foto: Solaris Bus & Coach S.A.
Foto: Solaris Bus & Coach S.A.
Foto: Solaris Bus & Coach S.A.

Der Hafen von Bar, der wichtigste Seehafen in Montenegro, hat sich im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens für einen Solaris Urbino 12 mild hybrid entschieden. Somit steigt Solaris auf einen für sich neuen – nunmehr 33. Markt – ein. Die Lieferung dieses emissionsarmen Modells ist für Dezember 2022 geplant.

Anfang Mai wurde ein Vertrag mit einem neuen Kunden im Solaris-Kundenportfolio abgeschlossen: dem Hafen von Bar, also der Körperschaft, die den wichtigsten Seehafen Montenegros betreibt. Gegenstand des Vertrags ist die Lieferung eines emissionsarmen Busses des Typen Urbino 12 mild hybrid, der vor allem zur Beförderung von Hafenarbeitern und -gästen vorgesehen ist. Diese Zusammenarbeit ebnet dem Bushersteller den Weg zu seinem nunmehr 33. Markt, auf dem Solaris-Fahrzeuge den alltäglichen Nahverkehr unterstützen werden. Die Anschaffung wird unter anderem von der EU im Rahmen des Projekts „SuMo (Sustainable Mobility in the Port Cities of the Southern Adriatic Area) – program Interreg IPA CBC Italy-Albania-Montenegro“ finanziert.

Die Fahrzeuge des Mild-Hybrid-Typen funktionieren mehr oder weniger wie Hybridbusse, wodurch sie eine Reihe von umweltbezogenen und wirtschaftlichen Vorzügen bieten und dabei gleichzeitig große Flexibilität gewährleisten. Das in den Urbino mild hybrid genutzte System basiert auf einem Verbrennungsmotor, den eine sog. E-Maschine, die als Stromgenerator agiert, unterstützt. Die E-Maschine entlastet den Verbrennungsmotor, was zur Kraftstoffersparnis und Abgasemissionsminderung beiträgt. Das Prinzip der Mild-Hybrid-Lösung beruht auf Energierückgewinnung: das System gewinnt Bremsenergie zurück, welche dann in einem Energiespeicher gespeichert wird. Verbraucht wird sie bei Bedarf, wenn der Motor stärker belastet wird, d. h. beim Beschleunigen. Die Maschine arbeitet dann als E-Motor. Die Mild-Hybrid-Fahrzeuge stoßen somit viel weniger Schadstoffe aus und sind umweltfreundlicher.

Der für den Betrieb im Hafenverkehr der südmontenegrinischen Stadt Bar vorgesehene Bus wird mit 29 Sitzplätze ausgestattet. Der mit drei Türen in einer Anordnung von 2-2-2 versehene Bus wird über eine moderne Klimaanlage verfügen, was wichtig im heißen Wetter des Mittelmeerraums ist. Das Gerät wird nicht nur für Abkühlung sorgen, sondern auch für Wärme an kalten Tagen, was den Fahrkomfort der Fahrgäste das ganze Jahr über gewährleistet. Im Fahrzeug wird eine geschlossene Fahrerkabine mit hohen Glaswänden eingebaut, um den Fahrer zu isolieren und somit komfortable Arbeitsbedingungen zu schaffen und seine Sicherheit zu erhöhen.

RDA GTE 2022: Interessante Interviews, Paketer und Destinationen auf unserem YouTube Kanal. ⬇

RDA 2022 Bild

Anzeige
Anzeige

bordspielDer Bestseller der Bus-Fahrt: das Unterwegs-Quiz „Reisequiz“. 15 Fragen zu einer Stadt oder Region, kostenlos zum Download. Mehr ...

 

Der beliebte Kursus der Bus-Fahrt für Reiseleiter, Busfahrer, Ausbilder und Chefs, die Reiseleiter und Busfahrer einsetzen und ausbilden. Mehr ...

Nach oben

© Bus-Fahrt – Das Portal für die Omnibusbranche 2022