Diese Seite drucken
14.06.2022

Warum Nachhaltigkeit zählt

Dieter Gauf (r.) interviewt Klaus Schmitz.
Dieter Gauf (r.) interviewt Klaus Schmitz.
Foto: 4C Concept
Dieter Gauf (r.) interviewt Klaus Schmitz.

Die Stadt Dormagen, die touristisch unter anderem mit der historischen Zollfeste und der Altstadt Zons aufwarten kann, veranstaltet am 18. und 19. Juni die 1. Ecomobil-Meile, auf der man Zukunftsmobilität erfahren – sprich Probe fahren – konnte. Dieter Gauf sprach dort mit Klaus Schmitz, Geschäftsführer Stadtbus Dormagen GmbH.

Warum nehmen Sie an der Ecomobil-Meile teil?
Klaus Schmitz: Der ÖPNV ist nach dem Rad- und Fußgängerverkehr die nachhaltigste Mobilitätsform. Um diesen Claim zu belegen, stellen wir uns dem Vergleich der nachhaltigen Mobilitätskonzepte – vor Ort, unmittelbar.

Stadtbus Dormagen ist nachhaltig, weil …?
Klaus Schmitz: Verkehrsmittel sind dann besonders nachhaltig und ressourcenschonend, wenn sie im Dauerbetrieb unterwegs sind - und nicht 23 Stunden stillstehen. Wir befördern vier Millionen Fahrgäste mit verschiedenen, passgenauen Mobilitätsformen, gerade auch in Schwachlastzeiten, beispielsweise mit On-Demand-Verkehren.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit lesen Sie in der Juliausgabe der Bus-Fahrt, die am 1. Juli erscheint.